Die Studie

Projekttitel

Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz in Salzburg (PAiS)

Projektlaufzeit

  • Februar 2016 - Dezember 2017
  • Start Datenerhebung: November 2016

Gegenstand des Forschungsprojektes

  • Belastungssituation von Pflegenden Angehörigen, die einen an Demenz erkrankten Angehörigen in der eigenen Häuslichkeit versorgen
  • Hilfs- und Unterstützungsangebote, die für die Pflegenden Angehörigen zur Verfügung stehen, um diese vor einer Be- bzw. Überlastung zu bewahren
  • Herausforderungen in der Unterstützung der Pflegenden Angehörigen und der Versorgung der Menschen mit Demenz aus Sicht der HausärztInnen und der ambulant Pflegenden
  • Spezieller Fokus auf die Besonderheiten des ländlichen Raums im Bundesland Salzburg

Zielgruppen

  • Versorgungsdreieck rund um den Menschen mit Demenz im häuslich ambulanten Bereich
    • Pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz
    • Ambulant Pflegende
    • AllgemeinmedizinerInnen
  • Familien, in denen ein Angehöriger mit Demenz gepflegt wird

Fragestellungen

  • Belastungssituation: Wie belastet sind die Pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz im ländlichen Raum im Bundesland Salzburg?
  • Angebotsgestaltung: Welche Angebote sind den Pflegenden Angehörigen bekannt, welche werden genützt und wie bedarfsgerecht sind die Angebote? Wie kann die Inanspruchnahme der Angebote verbessert werden?
  • Herausforderungen in der professionellen Versorgung: Mit welchen Herausforderungen in der Unterstützung der Pflegenden Angehörigen und der Versorgung von Menschen mit Demenz sind AllgemeinmedizinerInnen und ambulant Pflegende konfrontiert?
  • Familienorientierter Ansatz: Wie wirkt sich das Erkranken an Demenz eines Familienmitgliedes auf das Familiensystem aus?
  • Grenzen der Angehörigenpflege: Welche Risikofaktoren und kritischen Ereignisse lassen die häuslich ambulante Versorgung eines Menschen mit Demenz an ihre Grenzen stoßen?

Ziele und Ausblick

Ziele

  • Nachhaltige Verbesserung der Versorgung von Menschen mit Demenz und deren Pflegenden Angehörigen im ländlichen Raum im Bundesland Salzburg.
  • Beschreibung der Belastungssituation von Pflegenden Angehörigen von Menschen mit Demenz im ländlichen Raum im Bundesland Salzburg.
  • Identifikation von Angebotslücken in der Versorgung von Menschen mit Demenz und Aufzeigen von Möglichkeiten zur vermehrten Inanspruchnahme vorhandener Versorgungs- und Unterstützungsmaßahmen durch Pflegenden Angehörigen.
  • AllgemeinmedizinerInnen und ambulant Pflegenden sollen Optimierungspotentiale aufgezeigt werden, um auch so die Situation von Pflegenden Angehörigen zu verbessern.

Nutzen und Ausblick

  • Erkenntnisgewinn: Verbessertes Wissen über die Versorgungsituation im ländlichen Raum im Bundesland Salzburg.
  • Nutzen für die Betroffenen: Verbesserung des Angebotes im strukturschwachen ländlichen Raum Salzburgs durch die Ergebnisse des Projektes bzw. durch mögliche Interventionen in Folgeprojekten.
  • Nutzen für professionelle Versorger: Gezielte Gestaltung von Informationsmaterialien für ambulant Pflegende und AllgemeinmedizinerInnen.
  • Nutzen für Fachöffentlichkeit/Lehre: Die Ergebnisse sollen auf Kongressen vorgestellt sowie publiziert werden und die Inhalte Einzug in die Lehre halten.

Ergebnispräsentation des Forschungsprojektes PAiS

05. April 2018

Anmeldung bis 30. März 2018

Details & Programm

Nach Abschluss der Fragebogenerhebung suchen wir nun TeilnehmerInnen für ein persönliches Gespräch. Bei Interesse rufen wir Sie gerne zurück!

Paracelsus Medizinische Privatuniversität

Institut für Pflegewissenschaft und -praxis,
Institut für Allgemein-,
Familien- und Präventivmedizin

Strubergasse 21
5020 Salzburg

Detailinfos (0662) 2420-80346